Anwendung von Körperölen

Warum Körperöl anwenden?

Im heutigen Alltag ist unsere Haut stark belastet. Trockene Raumluft, Abgase und Chemikalien machen ihr genauso zu schaffen wie Sonnenbrände. Weil die Haut uns vor allen äußeren Einflüssen schützt, ist sie ein sehr wichtiges Organ!
Daher ist es umso wichtiger, dass wir unsere Haut gut pflegen! Die Anwendung von natürlichem Körperöl ist die gesündeste und beste Pflege für unsere Haut.

Denn Körperöl …

  • … verleiht ein lebendiges und junges Aussehen
  • … spendet langanhaltende Feuchtigkeit
  • … versorgt die Haut mit wichtigen Mineral- und Vitalstoffen
  • … macht die Haut geschmeidig, weich und zart
  • … steigert die Widerstandsfähigkeit der Haut gegen Verletzungen
  • … verhindert Risse, Falten und Schuppen
  • … steigert die Abwehrkraft der Haut gegen Krankheitserreger

Das sollten jedenfalls genug Gründe sein, damit wir unsere Haut immer gut pflegen!


Anwendung von Körperöl und Massageöl

Rückenmassage

10 Tipps und Fehler bei der Massage


Anwendung von Gesichtsöl

Reinigen Sie Ihr Gesicht wie üblich, zum Beispiel mit Seife, Waschgel oder Wasser. Trocknen Sie Ihr Gesicht ab, es sollte aber noch leicht feucht bleiben. Geben Sie dann zwei bis fünf Tropfen Gesichtsöl in Ihre Hände. Anschließend verteilen Sie das Öl mit kreisenden Bewegungen im Gesicht. Sie können dabei keinen oder nur leichten Druck ausüben.
Die Anwendung kann ein Mal pro Tag stattfinden. Zum Beispiel abends, denn dann kann das Öl über Nacht einziehen und seine Pflegewirkung entfalten.
Je nach Hauttyp können Sie das Öl seltener oder öfter anwenden. Damit sich Ihre Haut an die neue Pflege gewöhnen kann, können Sie auch mit weniger Anwendungen anfangen, zum Beispiel nur jeden zweiten oder dritten Tag. Wenn Ihre Haut positiv reagiert, können Sie die Häufigkeit steigern.

Gesichtsöl pflegt die Haut im Gesicht. Darum ist die besondere Zusammensetzung von Gesichtsölen speziell auf die Bedürfnisse der Gesichtshaut abgestimmt. Gesichtsöle spenden besonders viel Feuchtigkeit, dadurch wird der Bildung von Fältchen vorgebeugt. Bestehende Fältchen werden reduziert.


Anwendung von Haaröl

Anwendung von Haaröl Körperöl

Haaröl wird zur Pflege der Haare angewendet. Ebenfalls pflegt es die Kopfhaut . Am besten verwenden Sie Haaröl direkt nach dem Waschen der Haare. Die Menge an Öl hängt vom Haartyp ab: wenn die Haare dazu neigen, ölig zu sein, sollten Sie lieber weniger Haaröl anwenden.
Das Öl versorgt die Haare mit wichtigen Nährstoffen. Dadurch verleiht es den Haaren Robustheit und Stabilität. Es hilft gegen viele Probleme, die chemische Haarpflegeprodukte verursachen. Denn Haarsprays, Haarfärbemittel und Co. schädigen Haare und Haarwurzeln. Daher sollten Sie diese Produkte lieber reduzieren oder gar nicht mehr verwenden. Nur natürliche Haarpflegemittel, wie beispielsweise Haaröl, pflegen Ihre Haare ohne schädliche Nebenwirkungen.


Navigation:
zur Körperöl-Startseite
Die besten Körperöle im Vergleich
Produktberichte von Körperölen anschauen


Hinweis: 
Unsere Inhalte dienen der neutralen Information. Wir wollen eine kritische 
Auseinandersetzung mit den hier präsentierten Produkten fördern. Wir sind 
weder selbst Händler, noch produzieren wir die hier vorgestellten Produkte.
Bitte beachten Sie die Verwendungs- und Warnhinweise auf den Verpackungen der 
erworbenen Produkte.
Wir können keine Garantie auf Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der 
Informationen geben. Unsere Inhalte ersetzen nicht die fachliche Beratung durch 
einen Arzt. Zudem dürfen sie nicht als Grundlage für Selbstdiagnosen verwendet 
werden. Wir übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die 
sich aus den hier dargestellten Inhalten ergeben.